Philipp Magerl

Physiotherapeut & Inhaber

Das Wunder Mensch fasziniert mich schon mein ganzes Leben lang. Vom jungen Fußballer im Leistungszentrum über den humanbiologischen Zweig im Gymnasium, die Ausbildung zum Rettungssanitäter während des Zivildienstes, bis hin zum Bachelor Studium der Physiotherapie an der Fachhochschule Gesundheit - der Bewegungsapparat war immer ein ständiger Begleiter.
Nach dem Studium an der FHG in Innsbruck arbeitete ich in einer Gemeinschaftspraxis in Innsbruck und Wattens. Parallel dazu betreue ich die Profifußballer des FC Wacker Innsbruck. Von der Regionalliga, über die 2. Liga, führte mich mein Weg zur 1. Kampfmannschaft in die Bundesliga. Die Erfahrungen bei den Profis, in der Gemeinschaftspraxis und bei diversen Fortbildungen halfen mir dabei, ein Gefühl für Verletzungen und den Rehaprozess zu gewinnen.
Nun möchte ich diese Erfahrungen an unsere Patientinnen und Patienten im Physio61 weitergeben.
In meiner Freizeit liebe ich es, Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen, Sport zu betreiben und die Welt zu erkunden.


Meine Zusatzausbildungen:

Mulligan Konzept 1 & 2
ESP Knierehabilitation
FOI - Funktionelle Orthonomie und Integration 1,2 & 3

Christina Haim

Physiotherapeutin

"Die Gesundheit des Menschen ist die Summe aus einem harmonischen Zusammenspiel zwischen Körper, Geist und Seele - das wurde mir schon früh klar. Doch wie nimmt man positiv Einfluss auf die menschliche Gesundheit?  Mein Interesse war geweckt. Meine Freude im Umgang mit Menschen und meine Begeisterung für Bewegung haben mich dann 2014 zum Beruf der Physiotherapeutin geführt.
Ich bin ein sehr lebenslustiger, tierliebender und aktiver Mensch und leidenschaftlich gerne Physiotherapeutin. Anderen dadurch etwas Gutes tun zu können ist für mich zu einer sinnvollen, erfüllenden Lebensaufgabe geworden.  
Das Bachelorstudium Physiotherapie habe ich in der Fachhochschule für Gesundheit in Innsbruck absolviert. Anschließend war ich im Reha-Zentrum Schwaz und in einer Gemeinschaftspraxis in Wattens tätig. Verschiedenste Zusatzausbildungen in Wien, Innsbruck und Dornbirn geben mir für meine Arbeit immer wieder neue Impulse, Kreativität und Begeisterung. Neben klassischen physiotherapeutischen Behandlungskonzepten setze ich im Besonderen auf ganzheitliche Therapiemethoden aus der traditionellen chinesischen Medizin.


Meine Zusatzausbildungen:

Manuelle Therapie nach Mulligan
Fußreflexzonentherapie nach der RWO-SHR Methode
Fußdiagnostik nach der RWO-SHR Methode
Vitalpunktetherapie nach der RWO-SHR Methode
Akupunktur-Meridian-Massage und TCM (traditionell chinesische Medizin)
Meisterkräutertherapie (unsere westlichen Kräuter) auf Basis der 5 Elemente der TCM

Manuela Linger

Physiotherapeutin

Über den Sport, der lange Zeit mein Leben prägte und mein Interesse an der Funktion des menschlichen Körpers führte mich mein Weg zur Physiotherapie. Anschließend an meine Ausbildung zur Physiotherapeutin (2006-2009) am AZW Innsbruck, arbeitete ich in einer renommierten Physiotherapie Praxis in Innsbruck. Nach einem Abstecher in den theoretischen Bereich des Gesundheitswesens, der das Studium der Gesundheitswissenschaften beinhaltete, möchte ich in der Physiotherapie mit den Patienten Möglichkeiten zur Selbsthilfe erarbeiten. Bezogen darauf ist es mir wichtig, neben manuellen Arbeiten am Patienten bewegungstherapeutische Maßnahmen zu setzen. Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Physiotherapeutin, welche mich mit großer Leidenschaft erfüllt, bewege ich mich sehr gerne im Freien oder bin kreativ Tätig und male Bilder. 




Meine Zusatzausbildungen:

 ÄMM – Manuelle Medizin nach Sachse
Slingtrainer - Ausbildung 
Bewegungs- und Trainingstherapie 

Jürgen Steger

Physiotherapeut/Ernährungscoach & social media

 

Meine Wurzeln liegen im Pinzgau im Salzburger Land, wo ich nach meinen Pflichtschuljahren eine Lehre zum Maschinenbau- und Elektrotechniker absolvierte. Ganz nach dem Sprichwort „Wer schwankt hat mehr vom Weg“, brachten mich schlussendlich die Faszination für den menschlichen Körper und die Leidenschaft zur Bewegung jeglicher Art und Weise in die Richtung der Physiotherapie.
Unterschiedliche Menschen und Lebenssituation benötigen verschiedene Behandlungsstrategien. Nach dem Vorsatz „Behandle die Person, nicht das Problem“ versuche ich verschiedene Ansätze zu einem homogenen Ganzen zu verbinden. Physiotherapie, Ernährungscoaching und das ganzheitliche Konzept der FOI bilden gemeinsam ein  großes Fass an Möglichkeiten für eine erfolgreiche Therapie.
Nach meinen Bachelorabschluss an der FH-Gesundheit in Innsbruck sammelte ich meine Erfahrungen im Sanatorium Kettenbrücke und verschiedenen privaten Praxen, durch das Auseinandersetzen mit verschiedensten Verletzungen, Operationen, Beschwerden und Krankheitsbildern. Heute versuche ich meine erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse mit unseren PatientInnen anzuwenden und so auf individuelle Bedürfnisse einzugehen.

Für mehr Info zu meiner Tätigkeit als Physiotherapeut und Ernährungscoach auf www.physiosteger.at

Meine Zusatzausbildungen:

Manuelle Therapie nach Mulligan 1 & 2
Dipl. Ernährungscoach
ESP - Schulterrehabilitation
FOI - Funktionelle Orthonomie und Integration 1,2 &3
Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos Modul 1